Alienware Area-51m – Modulares Gamingnotebook

von Jan Gruber
25. Januar 2019

Vielleicht wird der Traum viele Spieler wahr. Während Gaming Notebooks immer kleiner werden, bleibt dabei leider eines auf der Strecke: die Modularität und damit auch die Aufrüstbarket. Die meisten Notebooks können nur bedingt aufgerüstet werden, Arbeitsspeicher und Festplatte sind meist das höchste der Gefühle.

Die Konfiguration des Notebooks kann sich sehen lassen. In Sachen Prozessor ist ein 8-Kern i9-9900K möglich, bei der Grafikkarte könnt ihr auf eine RTX 2080 zurückgreifen - es befeuert ein bis zu 144Hz Display. Dementsprechend selbstbewusst ist auch der Preis: Bis zu 4.000 US-Dollar sollen dafür fällig werden.

Das besondere: Der Area-51m kann upgegradet werden. So könnt ihr mit einer günstigeren Konfiguration starten und später Komponenten aufrüsten. Das betrifft sowohl den Prozessor als auch die Grafikkarte.

More
Kommentare