Atari: Game Over – auf der Suche nach einer urbanen Legende

von Torsten Schmitt (Pixelaffe)
20. April 2015

Die Redewendung "Unter den Teppich kehren" kennt wohl jeder. Genau das hat sich Atari wohl auch gedacht, als es um das angeblich schlechteste Spiel aller Zeiten ging: E.T.
Das ganze war Atari sogar so peinlich, dass sie in einer Nacht und Nebel Aktion die Cartridge des Spiels auf einer Müllkippe vergraben haben. Genau hier setzt die Dokumentation "Atari: Game Over" an und analysiert den damit verbundenen Niedergang des einst so erfolgreichen Unternehmens.

Die Doku ist seit kurzem bei netflix verfügbar und zeigt, wie die urbane Legende der verbuddelten Spiele erforscht wird. Hier unser Beitrag aus dem letzten Jahr zur Bergung des Materials.

More
Kommentare