Bernhard Pörksen: “Filter Clash – die große Gereiztheit der vernetzten Welt”

von Carsten Drees
5. November 2019

Was prägt das Kommunikationsklima der vernetzten Welt? Bernhard Pörksen hat dazu eine Kernthese: "Wir leiden nicht unter der Filter Bubble und der algorithmischen Personalisierung, sondern unter dem Filter Clash, dem Aufeinanderprallen höchst unterschiedlicher Wahrnehmungen und Weltbilder in digitalen Netzwerken. Relevantes, Berührendes, Banales und Bestialisches, Bilder der Armut und des obszönen Reichtums – all das ist nur einen Klick voneinander entfernt."

Dieser Vortrag stammt aus dem letzten Jahr und hilft auch Ende 2019 noch zu verstehen, wieso sich das Klima im Netz so frostig präsentiert. Drüber gestolpert bin ich, als ich vor einigen Tagen einen hochinteressanten Beitrag von Thomas Knüwer las, der nämlich den "Lebensstil-Terrorismus" als nächsten Trend ausgemacht hat. Nehmt euch also bitte nicht nur die Zeit, um den knapp halbstündigen Clip anzuschauen, sondern lest auch unbedingt den Text von Thomas.

More
Kommentare