Biohackers – deutsche Netflix-Serie startet Ende April

von Jan Gruber
12. März 2020

Nach Dark steht uns nun das zweite Netflix-Original aus Deutschland ins Haus, die Serie Biohackers soll Ende April starten. Die Handlung erinnert an diverse Sci-Fi-Serien der letzten Jahre. Im Mittelpunkt stehen deutsche Studenten, die im Geheimen an revolutionären Biohacking-Technologien arbeiten – die ethischen Bedenken, die dies mit sich bringt, gibt es inklusive.

„Mia beginnt ihr Medizinstudium an der renommierten Uni Freiburg, doch schnell stellt sich heraus, dass ihr Interesse an revolutionärer Biohacking-Technologie nicht nur wissenschaftliche Gründe hat: Sie will das Vertrauen von Star-Dozentin Prof. Tanja Lorenz gewinnen, mit der sie ein dunkles Geheimnis verbindet. Um den Tod ihres Bruders aufzuklären, begibt sie sich in eine gefährliche Welt voller illegaler Gen-Experimente. Als sie den genialen Biologiestudenten Jasper und seinen geheimnisvollen Mitbewohner Niklas kennenlernt, muss sie sich entscheiden: zwischen ihren Gefühlen und ihren Prinzipien, zwischen Rache für ihre Familie und dem Schutz ihrer neuen Freunde.“

Die erste Staffel umfasst sechs Episoden und startet am 30. April, knapp vor dem Serienfinale der dritten Staffel von Westworld. Das Startdatum konnte Markus Kavka Jessica Schwarz im Rahmen der Berlinale „entlocken“.

More
Kommentare