Birdly: ein Virtual Reality Simulator zum … Fliegen!

von Bernd Rubel
27. August 2015

Ich will das haben! Kennt ihr diesen höchstens alle zehn oder zwanzig Jahre einmal auftauchenden Traum, in dem man fliegen kann - und sich nach dem Aufwachen fühlt, als sei es echt gewesen, als sei man wirklich geflogen? Zumindest so ähnlich muss es sein, wenn man mit dem Birdly Virtual Reality Simulator seine Runden dreht.

Birdly ist ein Forschungsprojekt aus der Schweiz und funktioniert mit der Oculus Rift. Zum Steuern kann der ganze Körper, insbesondere aber natürlich die Arme als "Flügel" benutzt werden. Man überfliegt eine virtuell gemappte Gegend, also z.B. New Yorks Wolkenkratzer und kann wie ein Vogel in diese Umgebung abtauchen, über sie hinüber oder durch sie hindurchfliegen.

Momentan tourt das Team und besucht mit dem Prototypen einige Tech-Events und Messen, aber spätestens mit dem Erscheinen der Oculus Rift könnten Projekte wie dieses tatsächlich Realität (sic!) werden. Die Anschaffung einer solchen Konstruktion für das eigene Zuhause dürfte wohl noch auf absehbare Zeit unerschwinglich sein, aber spezielle Virtual Reality Parks wie The Void oder die Halle von Zero Latency zeigen durchaus, wo hier die Reise hingehen könnte.

Mehr Infos zu Birly gibt es unter somniacs.co.

More
Kommentare