1

Bob Ross vs Google Deep Dream: Künstliche Intelligenz auf LSD

von Carsten Drees
7. April 2017

Alexander Reben ist ein in Kalifornien angesiedelter Künstler. Um als Künstler Erfolg haben zu können, muss man kreativ sein. Jemanden, der sich vorstellt, wie eine künstliche Intelligenz auf LSD eine Folge von Bob Ross - Joy of Painting schaut, dürfen wir wohl getrost ins Lager der kreativen Menschen einsortieren, oder?

Reben hat sich jedenfalls exakt diese Frage gestellt und um ihr auf den Grund zu gehen der Deep Dream-Algorithmen von Google bedient. Das Ergebnis seht ihr oben in diesem skurrilen Clip. Für den Ton hat er die Tonspur einer kompletten Staffel "The Joy of Painting“ in den WaveNet Machine Learing Algorithmus eingespeist. Der soll eigentlich dazu dienen, Text-to-Speech-Systeme zu verbessern und ist in der Lage, eigene Laute zu generieren, die der menschlichen Stimme möglichst nahe kommen. Die Bilder, die die künstliche Intelligenz zu sehen glaubt, hat der Künstler über das tatsächliche Bob Ross-Video gelegt.

Was ihr da seht, ist also kein Clip, bei dem das Visuelle und die Stimme von Bob Ross verfremdet wurden, sondern ihr seht, was künstliche Intelligenz in den Bildern zu erkennen glaubt und hört was, was keine tatsächliche Sprache ist, aber der Stimme von Bob Ross entspricht, wie sie sich die KI vorstellt. Kurz gesagt: So wie da oben halluziniert sich eine künstliche Intelligenz eine Folge von Joy of Painting zusammen - KI auf LSD quasi.

Was soll man nun davon halten? Ich schwanke jedenfalls noch zwischen: "Auf eine schräge Art fasziniert", "leicht verstört" und "ich liege nackt und wimmernd in einer Ecke der Dusche".  Nach unzähligen Folgen, zu denen ich sanft und friedlich eingeschlummert bin, glaube ich jedenfalls, dass das durch die Algorithmus-Sicht betrachtete Bob Ross-Video allenfalls zu Albträumen taugt. Ich werde sicherheitshalber jetzt mal ein paar der originalen Folgen schauen, um wieder die Bilder aus dem Kopf zu bekommen. Wer es mir nachtun möchte - auf YouTube findet ihr sie alle auf dem offiziellen Bob Ross-Kanal.

Quelle: Engadget

More
Kommentare