Boston Dynamics: Dieser Roboter besitzt Räder – und springt!

von Carsten Drees
1. Februar 2017

Ihr werdet es hier auf dem Blog vermutlich nicht erleben, dass wir einen Artikel über Alphabets Robot-Klitsche Boston Dynamics schreiben, ohne dass wenigstens einmal das Wort "creepy" auftaucht. Das hängt damit zusammen, dass die Roboter des Unternehmens, welches seit 2013 dem Google-Konzern angehört, unglaublich weit entwickelt sind, so dass man stets zwischen einem leichten Gruseln und begeistertem Staunen hin und her gerissen ist.

So sieht es auch bei diesem Video aus, welches bei einer Präsentation von Boston Dynamics mitgefilmt wurde. Dort seht ihr einige der bekannten Modelle und Ausschnitte aus Videos, die wir hier auf dem Blog auch bereits veröffentlicht haben. Aber ab etwa 3.45 Minuten im Clip seht ihr einen komplett neuen Kollegen, der sich auf Rädern fortbewegt.

Das ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen statt auf Beine Räder an einem Roboter montiert, aber dieser bewegt sich aufrecht und balanciert perfekt auf den beiden Rädern. Nicht nur, dass sich der Roboter sehr flott und sicher fortbewegt: Er ist sogar in der Lage zu springen und überspringt auch Hindernisse. Außerdem ist er sehr wendig, balanciert sich wie gesagt selbst aus und das auch, während er schwere Lasten transportiert.

Wer jetzt schon wieder angstvoll grübelt, welche furchtbaren Kriegs-Roboter sich damit bauen ließen, kann (vorerst) beruhigt sein: Während die anderen Roboter mittlerweile sogar äußerst unwegsames Gelände beherrschen, sind die Räder dieses Modells doch eher auf möglichst ebenen Untergrund angewiesen. Creepy bleibt es dennoch, oder was sagt ihr?

Quelle: Futurezone.at

More
Kommentare