Bumblebee: Hier ist der erste Trailer zum Transformers-Spin-off

von Carsten Drees
5. Juni 2018

Was macht man, wenn ein Film so richtig gut ankam? Richtig, es gibt einen zweiten Teil. Bei einem ordentlichen Franchise kann man das Spiel dann ruhig ein paar mal wiederholen. Wenn einem dann nichts Besseres einfällt, kann man zudem noch Spin-offs produzieren, in denen einzelne Charaktere der Hauptreihe in den Vordergrund gerückt werden.

Für den einen Kino-Fan mag das ein Gräuel sein, Fans der jeweiligen Franchises hingegen applaudieren oft fröhlich, weil es immerhin neue Geschichten aus dem geliebten Film-Universum gibt.

Ein Paradebeispiel dafür ist die Transformers-Reihe. 2007 erschien - lange Jahre nach dem ersten Transformers-Hype - der Kinofilm von Michael Bay, dem in der Folge noch drei weitere Teile spendiert wurden. Jetzt erwarten wir den ersten Spin-off der Reihe und der Protagonist dieses Streifens ist Bumblebee. Ein weiteres beliebtes Elemente der "Wie lutsche ich ein Franchise leer"-Strategie Hollywoods: Prequels! Auch hier können wir bei Bumblebee einen Haken machen, die Story spielt nämlich in den Achtzigern. Im Pressetext heißt es:

"Im Jahr 1987 versteckt sich das mysteriöse Maschinenwesen Bumblebee in der Gestalt eines alten VW Käfers auf dem Schrottplatz einer kleinen kalifornischen Küstenstadt. Kurz vor ihrem 18ten Geburtstag und auf der Suche nach ihrem Platz im Leben, findet die rebellische Charlie (Hailee Steinfeld) den kaputten und kampfgeschwächten Bumblebee. Mit mechanischem Geschick beginnt sie ihn zu reparieren und lernt schnell, dass es sich keineswegs nur um eine alte Schrottmühle handelt."

Tjoa, so weit, so Popcorn-Kino-konform. Regie führt Travis Knight, dem wir u.a. die Stop-Motion-Filme "Coraline" und "Die Boxtrolls" verdanken, neben Hailee Steinfeld sind in Bumblebee zudem u.a. der Wrestler John Cena und Pamela Adlon zu sehen.

Manchmal muss ein Kinofilm ja nicht höchsten Ansprüchen genügen, sondern einfach nur unterhalten. Die Transformers-Filme, auch wenn ich sie nicht sonderlich mag, gehören wohl für sehr viele Zuschauer in diese Kategorie und ich könnte mir vorstellen, dass dieses Klientel auch mit Bumblebee seinen Spaß haben wird. Hier liegt nun der erste Trailer vor, den ich dann doch schon für ziemlich kitschig halte, aber wie gesagt: Wem es gefällt, soll es sich anschauen. Ach so: Kinostart ist Weihnachten 2018!

More
Kommentare