Doppelt gefaltet hält besser? TCL zeigt zweifach faltbares Smartphone

von Carsten Drees
25. Oktober 2019

Irgendwie heben sie dieses Jahr noch nicht so richtig ab, die Smartphones mit faltbarem Display. Weder haben Samsung und Huawei mit ihren Geräten in die Spur gefunden, noch kommt danach sonderlich viel nach von anderen Herstellern.

Mag sein, dass das 2020 besser wird, aber zumindest dürfen wir davon ausgehen, dass weitere Unternehmen mit eigenen Produkten an den Start gehen werden. TCL ist in Sachen Smartphones natürlich nicht in der allerersten Reihe unterwegs, ist aber bei den Faltbaren durchaus schon aktiv.

Die Kollegen von CNET konnten nämlich jetzt Hand anlegen an einen Prototypen von TCL, der sich allerdings noch in einem äußerst frühen Stadium befindet. Es ist noch nichts bekannt zu der verbauten Technik unter der Haube und der Prototyp besitzt auch noch kein faltbares Display.

Immerhin kann man aber schon erkennen, dass das Konzept einen anderen Weg einschlägt als die Varianten von Huawei und Samsung. Der TCL-Prototyp kann nämlich zweifach aufgeklappt werden in Z-Form. Dabei entsteht voll ausgeklappt ein zehn Zoll großes Display.

Das ist eine sportliche Ansage, bedeutet allerdings im Umkehrschluss auch, dass der Hobel zusammengefaltet äußerst fett wird. Wie praktikabel das sein wird, wie schwer so ein Gerät wird und wie robust ein gleich zweifach faltbares Panel funktioniert, wären die ersten Fragen, die mir dazu einfallen. An die Frage, wie teuer so etwas wohl wird, traue ich mich gar nicht erst heran.

Wenn ihr euch das Video anschaut, werdet ihr selbst erkennen, dass ein Release noch lange nicht ansteht. Somit wissen wir nur, in welche Richtung TCL aktuell überlegt, alles weitere dürfte sich erst deutlich später klären lassen. Ein spannendes Konzept bleibt es dennoch, wenngleich ich mit dieser ganzen Foldable-Geschichte zugegebenermaßen immer noch nicht warm werde.

Quelle: CNET via SmartDroid

More
Kommentare