Dracula: Finaler Trailer der neuen Netflix-Serie (Start: 4. Januar)

von Carsten Drees
3. Januar 2020

Vielleicht springt nicht jedermann begeistert vom Sofa auf, wenn es heißt, dass wieder einmal der legendäre "Dracula"-Stoff umgesetzt wird. Diesmal könnte es allerdings ein wenig anders sein, denn bei der neuen Netflix-Serie sind Steven Moffat und Mark Gatiss für die Umsetzung zuständig und die haben ja mit "Sherlock" eindrucksvoll bewiesen, wie gut sie mit Roman-Klassikern umgehen können. 

Der Däne Claes Bang schlüpft für die Serie in die Rolle des Blutsaugers und das in der ersten Staffel der Miniserie in insgesamt drei Folgen, die jeweils 90 Minuten lang laufen. Auch die Episodenlänge hat Dracula also mit Sherlock gemein -- kein Wunder, da diese Netflix-Serie in Zusammenarbeit mit der BBC entstanden ist und in England auch über einen BBC-Sender ausgestrahlt wird.

Sei es drum: Ab morgen, dem 4. Januar 2020 steht die Serie bei Netflix bereit und ich bin - angefixt durch die Beteiligung der Sherlock-Macher, dem immer wieder überzeugenden Stoff der Roman-Vorlage und nicht zuletzt durch den Soundtrack-Song schlechthin für mich "The Killing Moon" -- echt heiß auf die erste Staffel.

Die Story soll inspiriert sein durch den Roman-Stoff und wird auch in der gleichen Zeit spielen. Schauen wir also mal, wie nah die neue Verfilmung an der Vorlage bleibt bzw. wo und wie man sich von anderen Verfilmungen abheben kann.

More