1

Electric Dreams: Amazons Antwort auf Black Mirror ab sofort bei Prime

von Carsten Drees
15. Januar 2018

"Black Mirror" ist bei Netflix vor wenigen Wochen mit der vierten Staffel gestartet, jetzt kontert Amazon Prime mit seiner eigenen Sci-Fi-Anthologie-Serie namens "Electric Dreams". Auch hier geht es um abgeschlossene Folgen, die sich jeweils mit einer Dystopie befassen, zum Beispiel zum Thema Virtual Reality oder Künstliche Intelligenz.

Ihr seht also, dass man sich thematisch durchaus auf "Black Mirror"-Pfaden befindet, aber Amazon möchte natürlich nicht nur einen Abklatsch der britischen Kult-Serie bieten, sondern selbst Maßstäbe setzen. Zu diesem Zweck hat man große Schauspieler-Namen am Start wie zum Beispiel Bryan Cranston (Breaking Bad), Steve Buscemi (Boardwalk Empire) oder auch Anna Paquin (X-Men, True Blood).

Grundlage der etwa 50-minütigen Folgen (die erste Staffel umfasst 10 Folgen) sind die Kurzgeschichten des bereits 1982 verstorbenen Science-Fiction-Autors Philipp K. Dick. Verschiedene Autoren haben diese Kurzgeschichten aufpoliert bzw. zeitgenössisch aufbereitet und ergeben in Summe ein schönes Gegenstück zu "Black Mirror" und definitiv mehr als nur einen Abklatsch der Netflix-Serie.

More
Kommentare