Extreme E – jetzt auch Rallyes mit Elektroautos

von Jan Gruber
5. März 2019

Der Bereich Motorsport hat sich in den letzten Jahren erheblich erweitert. Mit neuen Antriebsmöglichkeiten – namentlich Elektromotoren – gingen auch neue Rennserien an den Start. Während die Formel E auf klassische (Straßen-)Rundkurse zurückgreift, geht die neue Extreme E Serie einen Schritt weiter und bringt elektrische Rallye-Autos auf rauen Untergrund.

Die Ankündigung fand im Rahmen eines Events in London statt, viele wichtige Namen sind mit an Bord. Darunter Rennsport-Profi Gil de Ferran, Unternehmer Alejandro Agag und die Reifenfirma Continental. Mit an Bord ist hier wörtlich zu nehmen: Die Operationsbasis der Serie soll das historische Royal Mail Ship St. Helena sein, es wird aktuell renoviert.

Die Meisterschaft soll dazu dienen, die Langlebigkeit neuer Elektro-SUVs und die Fahrkünste berühmter Fahrer unter Beweis zu stellen. Die Rennreihe soll 2021 an den Start gehen und besonders kuriose Schauplätze bieten, so die Sahara, Arktis oder das Amazonasgebiet. Dank Elektroantrieb muss man sich hier wegen Emissionen nur wenig Sorgen machen,...

More
Kommentare