GoPro Karma Quadkopter-Drohne kommt 2016

von Bernd Rubel
11. Dezember 2015

GoPro dürfte den vielen von euch als Hersteller von kleinen, robusten, staub- und wasserdichten Kameras aus der Hero Serie bekannt sein. Die kleinen Dinger lassen sich über spezielle Befestigungskits auf Helmen, Fahrrad- und Motorradlenkern, Surfbrettern oder - Achtung - an Multikoptern befestigen und liefern dann beeindruckende Videos in Situationen und aus Perspektiven, die noch vor wenigen Jahren undenkbar waren.

Die Konkurrenz schläft nicht, mittlerweile gibt es ähnliche Kameras von sehr vielen Herstellern. Also legt GoPro nun nach und kündigt für 2016 die erste eigene Drohne in Form eines klassischen Quadrokopters an. Das Ding wird den Namen Karma tragen - und damit sind die bisher bereitgestellten Informationen auch schon erschöpft. Kein Wort über Funktionen oder technische Daten, auch ein definitiver Erscheinungstermin wird bisher nicht genannt. Eine Verlosung im April deutet auf's erste Halbjahr 2016, das war es aber auch schon.

Man darf gespannt sein, ob und wie sich GoPro z.B. frühzeitig gegen Quadkopter-Konzepte wie das der DJI Phantom X oder bereits existierende Konkurrenten wie die DJI Phantom 3 durchsetzen will - auch preislich. Zu was moderne Quadrokopter bereits heute in der Lage sind, zeigen z.B. die beeindruckenden Aufnahmen in Naturfilmen oder Werbeclips.

Wir haben bereits vor einiger Zeit zehn spektakuläre Drohnen-Videos vorgestellt, die - teils beeindruckend, teils bedrückend - die Welt aus der Vogelperspektive zeigen. Falls ihr selbst Drohnen-Pilot werden wollt, interessiert euch vielleicht ein Drohnen-Freestyle-Racing.

Quelle: gopro.com/karma

More
Kommentare