5

Gravitationswellen – sehen wir heute eine astronomische Sensation?

von Bernd Rubel
11. Februar 2016

Schaut euch dieses Video an, ihr werdet es heute vielleicht noch brauchen. In wenigen Stunden beginnt in Washington eine Pressekonferenz, bei der Astrophysiker des Laser-Interferometer-Gravitationswellen-Observatoriums (Ligo) den direkten Nachweis von Gravitationswellen verkünden könnten - jedenfalls wird das allgemein erwartet. Das Phänomen wurde von Albert Einstein vor 100 Jahren im Rahmen der Allgemeinen Relativitätstheorie vorhergesagt, konnte bisher aber nur theoretisch belegt werden.

Gravitationswellen sind ein elementarer Bestandteil des Raum-Zeit-Kontinuums, auch wenn ihre Intensität nur sehr gering ist. Sie entstehen, wenn zwei sehr massereiche Körper - z.B. zwei schwarze Löcher - in "relativ" geringem Abstand umeinander kreisen.

Die Bedeutung der Entdeckung und ihre nunmehr (evtl.) praktische Erforschung wäre für die Astronomie ein Meilenstein. Zum einen wäre damit die Existenz Schwarzer Löcher bewiesen, zum anderen eröffnen sich damit ganz neue Möglichkeiten für das Verständnis von Neutronensternen. Sogar die Ausdehnungsgeschwindigkeit des Universums könnte mit Hilfe der Messung von Gravitationswellen wesentlich verbessert werden.

Der Livestream der Pressekonferenz startet um 16:15 Uhr. Wir binden ihn dann hier ein und ersetzen das Erklär-Video.

More
Kommentare