Happy Birthday! So sah Photoshop vor 30 Jahren aus

von Carsten Drees
20. Februar 2020

Wenn ein Wort wie "Photoshoppen" es schafft, zum Synonym für Bildbearbeitung bzw. -manipulation zu werden, lässt das durchaus Rückschlüsse auf den Erfolg der gleichnamigen Software zu. Photoshop hat die Welt des Foto-Editing zweifellos verändert. Am 19. Februar feierte das Tool von Adobe seinen 30. Geburtstag.

Aus diesem Anlass haben die Kollegen von The Verge ein uraltes Video rausgekramt, welches eine Demonstration der ersten Photoshop-Version zeigt. Das Video wurde übrigens bereits 2009 hochgeladen. Das ist insofern spannend, als es damals auf YouTube noch das 10-Minuten-Limit gab und der Clip daher schneller ist als das Original, damit er das Limit einhält. Das bedeutet zweierlei: Wenn ihr beispielsweise seht, wie lange es dauert, bis ein Bild geladen wurde, bedenkt dabei, dass es in echt damals doppelt so lange gedauert hat. Außerdem zeigt es uns, wie lange uns auch YouTube schon begleitet und was sich auf der Plattform alles getan hat.

Übrigens wurde die Software für das Video auf einem  1-Bit 1986er Macintosh Plus Rechner ausgeführt - eine Hardware, die mit 8 MHz CPU sowie 4 MB RAM auskommen musste. Auch das ein Beweis dafür, wie unglaublich schnell sich die Technologien binnen drei Dekaden entwickelt hat.

Heute sieht Bildbearbeitung natürlich komplett anders aus als das, was ihr im Video seht. Viele Funktionen, die wir damals für Raketenwissenschaft gehalten hätten, finden wir auf unseren Smartphones heute als rudimentäre Bordmittel, um Bilder zu editieren. Das ändert natürlich nichts daran, wie relevant Photoshop auch heute noch ist. In diesem Sinne: Auf die nächsten 30 Jahre!

More
Kommentare