Harbour Air: Die erste vollelektrische Fluglinie?

von Jan Gruber
22. April 2019

Harbour Air ist heute die größte nordamerikanische Fluglinie für Wasserflugzeuge, sie versorgt zwölf Routen mit Flughäfen wie Seattle oder Vancouver. So werden etwa 500.000 Passagiere bei über 30.000 kommerziellen Flügen je Jahr bedient. Gemeinsam mit magniX möchte der Anbieter seine Flotte jetzt auf vollelektrische Modelle umstellen.

"Harbour Air hat sein Engagement für Nachhaltigkeit erstmals unter Beweis gestellt, indem sie 2007 durch den Kauf von CO2-Kompensationen die erste völlig klimaneutrale Fluggesellschaft Nordamerikas wurde", sagt Greg McDougall, Gründer und CEO von Harbour Air Seaplanes. "Durch unser Engagement möchten wir das Leben der Menschen, die Gemeinden, in denen wir tätig sind, und die Umwelt positiv beeinflussen. Wir verschieben erneut die Grenzen der Luftfahrt, indem wir das erste kommerzielle Unternehmen sind, das mit elektrischem Antrieb ausgestattet ist. Wir freuen uns, die kommerzielle elektrische Luftfahrt in den pazifischen Nordwesten zu bringen und unsere Wasserflugzeuge in ePlanes zu verwandeln."

Auf die Luftfahrt entfallen aktuell knapp 12 Prozent der CO2-Emissionen der USA. Bereits Ende des Jahres sollen die ersten Tests durchgeführt werden.

 

More
Kommentare