I Am Not Okay With This: Neue Serie der “Strange Things”-Macher

von Carsten Drees
3. Februar 2020

"Liebes Tagebuch, weshalb ist alles immer so kompliziert?" Dieser Satz steht in der YouTube-Beschreibung des neuen Netflix-Teasers zu "I am not okay with this" und lässt vermuten, dass wir es hier mit einer Coming-of-Age-Serie zu tun bekommen. Was wir bislang wissen, bestätigt das auch: Es geht um Kids, die sich durch all die Probleme kämpfen, die man so während der Pubertät mit sich herumschleppt - und ja: Auch Sex ist eines dieser Probleme.

Aber wenn hier ein Stoff von Charles Forsman umgesetzt wird, von dem auch die Vorlage von "The End of the F***ing World“ stammt, der Produzent selbiger Serie mit an Bord ist und dazu dann auch noch Produzenten vom Netflix-Ausnahme-Erfolg "Stranger Things" ins Boot geholt werden, dann darf man großes erwarten.

Erwähnte ich, dass die Protagonistin der Serie, gespielt von Sophia Lillis, über Superkräfte verfügt? Ich setze darauf, dass wir es hier mit einer sehr unterhaltsamen Nummer zu tun bekommen mit gut erzielten Geschichten und starken Dialogen. Ob es letzten Endes ein "Stranger Things"- oder "The End of the f***ing world"-Abklatsch wird? Werden wir sehen. Hier liegt jedenfalls der Teaser vor, der schrecklich wenig über die Serie verrät. Ab dem 26. Februar wissen wir mehr, dann startet Staffel 1.

More
Kommentare