1

Intel Shooting Star: Disney – Drohnen statt Feuerwerk

von Carsten Drees
17. November 2016

Erst kürzlich berichteten wir hier über die Shooting Star-Drohnen von Intel. Hier werden ganze Flotten von Drohnen am Himmel versammelt und können bestimmte Choreographien abspulen. Im Beispiel waren das 500 leuchtende Drohnen, die sich gen Nachthimmel erhoben, auch bei Disney greift man jetzt auf die Intel-Drohnen zurück.

Für die Zeit bis Weihnachten tun sich Disney und Intel im Walt Disney World Resort in Florida zusammen, um die "Starbright Holidays" zu inszenieren. Dabei hebt allabendlich - bis zum 8. Januar - eine Flotte aus 300 Drohnen ab und bietet am Nachthimmel ein farbenfrohes Spektakel, untermalt von klassischer Musik, welches jedes Feuerwerk vergessen lässt.

Über fünf Monate hat man sich für dieses Projekt vorbereitet, lediglich drei Wochen davon waren notwendig, um der Drohne die Bilder beizubringen, die sie in den Himmel zaubern werden. Wie TechCrunch ganz richtig feststellt: Der Star sind gar nicht mal die LED-bestückten Drohnen, sondern die Software dahinter, die es möglich macht, dass ein einziger Computer und ein einziger Pilot die ganze Armada kontrolliert, die theoretisch sogar bis zu 10.000 Drohnen umfassen könnte.

Werft einfach einen Blick aufs Video und ihr werdet feststellen, dass es aber auch schon mit "nur" 300 Drohnen gelingt, märchenhafte Bilder an den Himmel zu malen.

More
Kommentare