2

McDonald’s macht aus Happy Meal Boxen Virtual Reality Headsets

von Bernd Rubel
29. Februar 2016

Die hierzulande vielen älteren Lesern noch als Junior-Tüte bekannte Happy Meal Box von MacDonald's verwandelt sich bald in ein Virtual Reality Headset. Ein erster Testlauf der einfallsreichen Werbeaktion soll an den beiden ersten März-Wochenenden in Schweden stattfinden, wo dann insgesamt 3.500 entsprechend präparierte Happy Meal Boxen mit dem üblicherweise aus Cheeseburgern, Hamburgern oder Chicken McNuggets bestehenden Inhalt verkauft werden.

Im großen und ganzen erinnert die Bauweise an die Google Cardboards, die man entweder käuflich erwerben oder gelegentlich auf dem Tech-Blog seiner Wahl gewinnen kann.

Die Aktion ist auch deshalb interessant, weil hier ganz gezielt Kinder für das Thema Virtual Reality begeistert werden sollen. Lasst mal Games und ähnlichen Schnickschnack völlig vorurteilsfrei beiseite: Virtual Reality eröffnet mittel- und langfristig wirklich tolle Möglichkeiten im Bereich Bildung und dürfte für die kommende Generation so alltäglich sein wie ein PC, ein Notebook oder ein Smartphone. Mehr Infos findet ihr unter happygoggles.se (via adweek.com)

More
Kommentare