MIT: Mit MapLite auf unbefestigten Straßen fahren

von Bernd Rubel
14. Mai 2018

Zukünftige autonome Fahrzeuge benötigen neben gut sichtbaren Fahrbahnmarkierungen detaillierte, im Idealfall hochauflösende 3D-Karten. Mit ihnen erfassen sie den Straßentyp, erkennen vorausschauend Verkehrsschilder und legen die Parameter für eine geplante Route fest. Doch ein erheblicher Teil der Straßen und vor allem Wege auf diesem Planeten ist noch gar nicht erfasst.

Forscher des MIT und CSAIL haben nun mit MapLite ein System entwickelt, das auch auf völlig unbekannten Straßen funktionieren soll. Der als Testfahrzeug verwendete Toyota Prius setzt auf LIDAR und eine Reihe von anderen Sensoren und erfasst so ein Abbild der vorausliegenden Strecke. Das Video demonstriert eindrucksvoll, wie wichtig LIDAR für eine solche Funktion ist - ein Grund, warum fast alle Hersteller darauf setzen. via mit.edu

More
Kommentare