Nintendo PlayStation – Prototyp für 360.000 US-Dollar versteigert

von Jan Gruber
13. März 2020

Es ist eine interessante Notiz aus der frühen Konsolengeschichte: 1991 scheiterte eine Partnerschaft zwischen Sony und Nintendo, die beiden Konzerne wollten eine gemeinsame Konsole entwickeln. 200 Prototypen der Nintendo PlayStation wurden gefertigt, die meisten Modelle wurden jedoch vernichtet. Eines der seltenen Exemplare wurde jetzt versteigert – für insgesamt 360.000 US-Dollar.

Laut CNN wurde die Konsole von Terry Diebold in einer Kiste entdeckt, sie soll einst dem ehemaligen CEO von Sony, Olaf Olafsson, gehört haben. Diebold hat die Kiste im Rahmen einer Auktion erstanden. Gekauft wurde sie von Sammler Greg McLemore, er rundet damit seine Sammlung von etwa 800 Spielautomaten ab. Im Video seht ihr eine ältere Interviewserie von Engadget mit Besitzern vergleichbarer Modelle.

More