Nubia Alpha – faltbares Smartphone für das Handgelenk

von Jan Gruber
5. September 2018

Die Technik, die sich hinter dem Begriff "Wearables" verbirgt, wird von Jahr zu Jahr umfangreicher und mächtiger. Während wir hier vor wenigen Jahren ausschließlich von Fitness-Trackern sprachen, gibt es mittlerweile leistungsfähige Smartwatches. Viele Modelle sind sehr leistungsstark und noch dazu in der Lage, ohne Smartphone Telefongespräche aufzubauen.

Nubia geht mit dem Alpha einen Schritt weiter. Der Konzern möchte gleich das ganze Smartphone direkt auf das Handgelenk bringen. Dafür setzt der Konzern auf ein biegbares OLED-Display, so soll das Armband der Zukunft realisiert werden. Dabei handelt es sich um mehr als ein Konzept - die Geräte waren auf der IFA bereits zu sehen. Der Hersteller möchte das Gerät noch dieses Jahr in China auf den Markt bringen.

Ob sich das Gerät durchsetzen wird, ist dennoch fraglich - es wirkt wie ein sehr früher Einblick in die Zukunft. Während das Display eigentlich relativ beeindruckend ist, ist der echte Smartphone-Teil unterhalb noch äußerst dick. Ein einfaches Armband ist es nicht - vielmehr eine klare Uhr mit massivem Körper, wo ein Display in das Band selbst integriert wurde. Abgesehen davon, dass Android als Betriebssystem zum Einsatz kommt, gibt es bisher keine technischen Daten. Nichtsdestotrotz scheinen echte Smartphones auf dem Handgelenk Fortschritte zu machen.

More
Kommentare