Olympia 2020: Intel blendet Geschwindigkeit und Beschleunigung beim Sprint ein

von Jan Gruber
19. September 2019

Nächstes Jahr finden in Tokyo die nächsten Olympischen Sommerspiele statt. Das sportliche Großereignis bietet viele enorme Herausforderungen, ist aber auch ein interessanter Ort für technische Innovationen. Intel wird die Veranstaltung dazu mit moderner Technik ausrüsten. Neu soll das 3DAT sein – ausgeschrieben das 3D Athleten Tracking.

In einem Video zeigt Intel Material mit Overlays, die die Namen und Geschwindigkeiten der Spitzenläufer zeigen. Hinter ihnen sehen wir eine Farbspur, die ihre Geschwindigkeit an verschiedenen Stellen entlang der Strecke anzeigt. Die Technik soll noch zu deutlich mehr imstande sein. Sie soll aus der Bewegung der Sportler weitere Daten und Erkenntnisse ableiten können – was genau? Das werden wir erst nächstes Jahr sehen können. Wir sind auf jeden Fall gespannt.

More
Kommentare