Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen – Wiedersehen mit Dumbledore

von Carsten Drees
13. März 2018

Mit "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" konnten sich Harry Potter-Fans im Jahr 2016 über das Spin-Off-Debüt der Zauberer-Saga auf der Kinoleinwand freuen. Mittlerweile wissen wir, dass die "Phantastische Tierwesen"-Reihe auf fünf Filme angelegt ist und in diesem November sehen wir den zweiten Streifen mit dem Namen "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen".

Der Name verrät uns schon, dass Johnny Depp als Zauberer Grindelwald erneut mit von der Partie ist, viel spannender finde ich aber, dass wir Jude Law als jungen Albus Dumbledore zu sehen bekommen werden. Mit von der Partie sind zudem Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler, "A Fine Frenzy"-Sängerin Alison Sudol, Ezra Miller und die Produzenten des Films sind Produzenten des Films sind David Heyman, J.K. Rowling, Steve Kloves und Lionel Wigram.

Für die Regie ist erneut David Yates verantwortlich, nach einem Drehbuch von J.K. Rowling. Im Film geht es darum, dass Grindelwald samt Gefolgsleute gern sämtliche nichtmagischen Wesen unterjochen wollen. Albus Dumbledore und Newt Scamander wollen genau dies verhindern. Der Trailer sieht schon äußerst verheißungsvoll aus und wirkt auf mich mit seinen Protagonisten und magischen Wesen eben wie ein typischer Harry-Potter-Film - ein bisschen wie eine altbekannte, wohlig warme Decke, in die man sich hineinkuschelt.

Ab dem 15. November wird "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" auch in den deutschen Kinos zu sehen sein und ich persönlich glaube nicht, dass ich mir das entgehen lassen werde.

More
Kommentare