Pixar und Disney: “Soul” und die Fragen des Lebens [Trailer]

von Carsten Drees
12. März 2020

Aktuell sind wir ja alle so ein bisschen im Krisenmodus. Wie ernst ist die Corona-Krise und welch Auswirkungen hat sie auf unser aller Leben. Vielleicht bringt es einige auch dazu, sich generell Fragen des Lebens zu stellen in diesen Tagen und genau da schließt sich der Kreis zum Film "Soul".

Der neue Film von Pixar und Disney soll nämlich im Sommer in die Kinos kommen, wenn Corona dem Kinostart keinen Strich durch die Rechnung macht -- und wirft einige Fragen des Lebens auf sehr unterhaltsame Art und Weise auf. Der Held des Animationsfilms ist der Jazz-Fan und Musiklehrer Joe, der auf einer New Yorker Straße eines Tages achtlos in ein Loch tritt.

Während seine sterbliche Hülle mit dem Tod ringt, macht sich seine Seele auf den Weg ins "Great before" - also an den Platz, wo die Seelen der Menschen geformt werden mit all ihren Eigenheiten, Hobbies usw. Joe, der im Original übrigens von Jamie Foxx gesprochen wird, möchte nichts sehnlicher, als zurückkehren in seine Welt.

An seiner Seite hat er im "Great before" eine unfertige Seele, die noch nicht wirklich reif ist für das Leben. Der Film beschäftigt sich also viel mit Leben und Tod, mit den Fragen des Lebens und Joe findet für sich persönlich auch so manche Antwort. Der Trailer sieht jedenfalls toll aus und verspricht trotz des eigentlich ernsten Themas beste Pixar-Unterhaltung. Wenn das Coronavirus es zulässt, startet der Film in unseren Kinos am 19. Juni.

via Polygon

More