2

Pokémon Go: In Basel schlagen die Monster zurück

von Carsten Drees
5. August 2016

Es gibt nur erstaunlich wenige Menschen, denen das bunte Treiben um Pokémon Go komplett egal ist. Der wesentlich größere Teil der Welt scheint sich derzeit aufzuteilen in Spieler und Hater bzw. in die Fraktion derjenigen, die den Untergang der Zivilisation erahnen aufgrund der Pokémon-Hysterie.

Lesenswert: Ich, der Pokémon-Zombie

Die Agentur Fadeout hat diesen Hype nun geschickt ausgenutzt für eine Städte-Kampagne. Basel soll uns in einem Clip schmackhaft gemacht werden und im Video werden uns nicht einfach nur die Sehenswürdigkeiten der Stadt am Rhein präsentiert. Der rote Faden ist die Pokémon-Jagd und pfiffigerweise haben die Macher hier mal den Spieß umgedreht: Ihr seht hier also nicht Pokémon Go-Spieler auf der Suche nach Pikachu und Co, sondern seht als Pikachu verkleidete Menschen, die mit einem riesigen Pokéball quer durch Basel Jagd auf Menschen machen. Witzige Idee für so eine Stadt-Kampagne und jetzt schon ein viraler Hit zugunsten der Stadt Basel.

Quelle: basel.com via Basellandschaftliche Zeitung

More
Kommentare