Roboterhotel entlässt Angestellte

von Jan Gruber
1. März 2019

Kennt ihr das Henn-na Hotel? Ein interessantes Projekt nahe Tokio, dass sogar auf einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde stolz sein kann. In dem Hotel sollte eine Zukunftsvision umgesetzt werden: Statt menschlicher Angestellter wollte das Hotel größtenteils auf Roboter als Personal zurückgreifen.

Offenbar ist das im Jahr 2015 gestartete Experiment gescheitert, das Hotel hat jetzt die Hälfte seiner 243 Roboter außer Betrieb gestellt. Der Grund? Die Maschinen sollen mehr Probleme mit sich bringen als sie lösen, zudem seien sie nicht für alle Einsatzgebiete geeignet und nerven die Gäste.

Ein Problem, das viele von uns sicher kennen, waren beispielsweise mangelhafte Sprachassistenten. So sollte Chu-ri-chan Auskünfte auf wichtige Fragen der Gäste geben, konnte diese aber nur selten wirklich befriedigend beantworten.

More
Kommentare