Star Wars lässt grüßen: Forscher entwickeln realistisches Hologramm-System

von Jan Gruber
4. Dezember 2019

Sci-Fi trifft Realität: Forscher der britischen University of Sussex haben ein neues System entwickelt, mit dem dreidimensionale Objekte sowie einfache Interaktionen „in der Luft“ dargestellt werden können. Der Begriff Hologramm drängt sich auf, ist aber falsch, da hier deutlich mehr als nur Licht zum Einsatz kommt.

Bei dem System werden kleine Kugeln mit Ultraschall in einer Akustikfalle bewegt, sie werden mit LEDs beleuchtet. Das System hört auf den Namen „Accoustic Trap Display“ und setzt auf 512 Ultraschalllautsprecher. Die Kugeln sind aus Styropor. Das Paper zu der futuristischen Entwicklung wurde im Fachjournal Nature veröffentlicht.

More
Kommentare