24

Oh, eine “autonom” autofahrende Apfelsine

von Bernd Rubel
22. Januar 2018

Teil- und vollautonom fahrende Autos werden in der Zukunft immer öfter im öffentlichen Straßenverkehr zu finden sein. Die Strategien der Hersteller sind völlig unterschiedlich: Während die einen ihre Systeme in hersteller- und branchenübergreifenden Kooperationen entwickeln und sich mit der Freischaltung von Funktionen zurückhalten, wollen andere durch eine möglichst frühe Präsenz beeindrucken. Insbesondere der kalifornische Autobauer Tesla wird von vielen Experten dafür kritisiert, dass man mit dem sogenannten "Autopiloten" überzogene Erwartungen an das eigentlich unausgereifte System wecke.

Das vor wenigen Tagen veröffentlichte Video steht exemplarisch für eine Vielzahl anderer Clips, in denen Tesla-Besitzer (statt der Ingenieure und Entwickler?) die Grenzen des Autopiloten ausloten und versuchen, die eventuell vorhandenen Sicherheitsfunktionen auszutricksen. Vor dem Hintergrund einer noch weit verbreiteten Skepsis verdeutlichen diese Videos, dass es noch ein weiter Weg ist, bis die vielen offenen Fragen zu autonomen Autos geklärt sind - nicht nur juristisch, sondern auch technisch.

More
Kommentare