Valet Parking: VW testet autonomes Parken in Hamburg

von Carsten Drees
16. April 2018

Der sehr geschätzte Kollege Robert Basic konnte sich jetzt in Hamburg ein äußerst interessantes Pilot-Projekt anschauen. Der VW-Konzern testet dort am Flughafen Hamburg derzeit nämlich autonomes Parken. Mittels App wird euer Fahrzeug im Parkhaus auf die Reise geschickt, entsprechende Positions-Marken im Parkhaus dienen als Leitsystem und zusammen mit der auto-eigenen Sensorik wird das Fahrzeug bis auf fünf Zentimeter genau auf den gewünschten Parkplatz gesteuert.

Denkbar ist jetzt, dass während des Parkens weitere Services genutzt werden können, so dass ihr euch also ein Paket dorthin liefern lassen könntet oder auch das Auto gewaschen werden kann. Elektrische Autos und Hybriden werden automatisch zu Parkplätzen gelotst, an denen sie aufladen können, was mittels Roboter-Arm oder induktiver Ladung erfolgt.

Benötigt ihr eure Karre zurück, wird die dann ebenfalls per App gerufen und autonom vorgefahren. Entsprechende Technik soll markenübergreifend in allen Modellen des VW-Konzerns verbaut werden und da die Testphase schon recht weit fortgeschritten ist, hofft VW darauf, bereits 2020 mit ersten Parkhäusern durchstarten zu können.

Mischverkehr - also autonome Fahrzeuge und die, die von Menschen gesteuert werden - werde man zunächst vermeiden, so dass es für dieses Projekt eigene Parkflächen geben wird. Grundsätzlich kann jedes Parkhaus so recht einfach umgerüstet werden und auch das nachträgliche Ausweiten auf mehr Stellplätze stellt keine Probleme dar. Schöne neue Einpark-Welt, oder?

More
Kommentare