Wearbuds: Bluetooth-Kopfhörer im Fitness-Tracker

von Jan Gruber
27. Juni 2019

„Alle kabellosen Ohrhörer sind nicht wirklich kabellos, da man noch immer eine Ladehülle mitführen muss. Ohne sie können die Ohrhörer nicht ein- oder ausgeschaltet werden und gehen bald aus“, sagt Oliver Sha Fei, Mitbegründer von Aipower. „Das innovative, patentierte Design der Wearbuds ermöglicht es, die Ohrhörer in einem Fitnessband zu verstauen und aufzuladen, um den Verbrauchern sowohl Audio- als auch Fitness-Tracking-Erlebnisse zu bieten.“

Die Wearbuds möchten diese Idee also neu denken: Dort dient der Fitness-Tracker am Handgelenk direkt als Ladecase für die beiden kleinen Ohrhörer. Der Akku soll für 5,5 Stunden Wiedergabe ausreichen, mit dem Armband kommen noch einmal 12 Stunden dazu. Das Armband selbst zählt die Schritte, verbrannte Kalorien und misst außerdem die Herzfrequenz. Die Kampagne ist kürzlich auf Kickstarter gestartet, dort geht der Preis bei 99 US-Dollar los. Unbox Therapy hat auch schon das passende Video für uns.

More
Kommentare