Google Pixel 2 XL und Samsung Galaxy S9 Plus

Samsung Galaxy S9 oder Google Pixel 2 kaufen? – Unser detaillierter Vergleich

Das Samsung Galaxy S9 oder das Google Pixel 2? Für viele stellt sich gerade die Frage, welches Smartphone man sich besser holen sollte und auch welcher von beiden die bessere Kamera hat. In diesem Artikel seht ihr einen detaillierten Vergleich der beiden Flaggschiffe.
von Ümit Memisoglu am 9. März 2018

Allgemeine Performance

Wenn wir uns die Performance anschauen, dann sollte schon zu erwarten sein, dass das Galaxy S9+ das stärkere Smartphone ist, da es auch mit einem aktuelleren Prozessor ausgestattet ist: Dem Exynos 9810, welcher mehr oder weniger Equivalent zum Qualcomm Snapdragon 845 sein sollte. Das ist es auch. Daran gibt es keinen Zweifel. Merkt man das im Alltag? Nicht wirklich beide Systeme performen richtig gut und die Nutzererfahrung ist sehr flüssig. Das sollte auch so sein, wenn auch schon Mittelklasse-Geräte alle flüssig laufen. Das Pixel gleicht den Performanceunterschied bei der Nutzererfahrung mit Stock-Android gut aus und wirkt manchmal sogar flüssiger, da Samsungs eigene Anpassungen mit der Samsung-Experience das System etwas mehr belasten als Stock-Android. Wenn es also danach geht, nehmen sich beide nicht wirklich viel. Die Hardware-Power des S9 bringt aber Vorteile in anderen Bereichen wie z.B. Videos. Dazu später mehr.

Selbst bei der Gaming-Performance lassen sich kaum Unterschiede feststellen, aktuelle Spiele laufen alle flüssig auf den höchsten Einstellungen und laut 3DMark sollte es auch wenig Unterschiede geben was das betrifft. Interessant ist jedoch, dass das Pixel 2 XL im 3DMark-Test bei OpenGL besser abschneidet. Auch in den Teilwertungen.

Getestete Spiele sind folgende: Final Fantasy 15 Pocket Edition, Tekken, Cytus, The Sims, Riptide GP: Renegade, Warhammer 40.000: Freeblade, Batman – The Enemy Within, Dynasty Warriors Unleashed, Need for Speed No Limits (Vulkan), Vainglory (Vulkan), Heroes of Incredible Tales (Vulkan)

Fans von großen Zahlen finden unten auch die Benchmarks der beiden Flaggschiffe. Beachtet jedoch, dass Benchmarks oft nicht die wirkliche Nutzererfahrung wiedergeben und nur Richtwerte darstellen, die sich von Update zu Update und Situation zu Situation ändern.

BENCHMARKGalaxy S9+PIXEL 2 XL
Geekbench single37281897
Geekbench Multi88506288
AnTuTu V7245334203768
3DMark Sling Shot Extreme – OpenGL32493605
3DMark Sling Shot Extreme – Vulkan29892714

Fotokamera

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus Kamera

Wenn wir uns die Kameras der beiden anschauen haben wir mit dem Pixel 2 XL eine Kamera, die von vielen (auch von uns) als die beste Kamera unter den Flaggschiffen des letzten Jahres gelobt wurde. Aber für viele unter den Kommentaren unserer Social-Media-Kanäle, ist es schon die Kamera von Gestern: „DxOMark sagt…“. Warum das letztere wenig aussagekräftig ist, erzähle ich euch bald in einem weiteren Artikel.

Das Google Pixel 2 und Pixel 2 XL kommt mit einem 12,2 Megapixel Sensor (f/1.8) und sehr starkem processing, sodass es ohne zweite Kamera schöne Portraits erstellen, Zoomen und HDR+ Fotos aufnehmen kann. Dies wird seitdem die künstliche Intelligenz des Google AI-Cores aktiviert wurde, nochmal verbessert. Die Frontkamera kommt mit 8 MP und f/2.4 und ist ziemlich stark im Portrait-Modus, sowie bei Low-Light, auch wenn die Blende es anders vermuten lässt.

Das Samsung Galaxy S9+ kommt mit zwei Sensoren. Einem 12 Megapixel Weitwinkel-Sensor mit variabler Blende (f/1.5 und f/2.4) und einem Telesensor mit 12 Megapixel. Letzteres ist für den verlustlosen Zoom verantwortlich, jedoch ist er erst bei sehr gutem Licht überhaupt aktiv. Im vergleich zum Pixel kommt das S9 mit mehr Video Power. Die Frontkamera kommt mit 8 MP und f/1.7 und ist dieselbe wie beim S8 und S8+. Ein „Selektiver Fokus“-Modus als Portrait-Modus wurde hinzugefügt, wo die Kamera mehrere Fotos über einige Sekunden aufnimmt und diese zusammenrechnet. Schön ist, dass sich Videos in 2K aufnehmen lassen.

Hier einmal einige Bilder zum Vergleich:

Essen in einem Restaurant, low light:
Hier sehen wir, dass das Pixel 2 nicht nur schärfer in der Darstellung ist, sondern auch natürlicher. Das Galaxy S9 dabei deutlich wärmer und weicher.

Portrait-Modus:

Im Portrait-Modus ist das Pixel 2 klarer Gewinner. Nicht nur bei Tageslicht, sondern auch bei Low-Light. Vor stellt dieser die Farben sehr natürlich dar. Die Trennung gelingt auch besser und das Subjekt ist klarer definiert. Das S9+ leistet zwar auch gute Arbeit, aber bei Low-Light schwächelt es schon zu stark und im allgemeinen ist es sehr umständlich Portraits aufzunehmen, weil die Kamera manchmal nicht will und nicht das „Ok“ dazu gibt. Beim Pixel 2 muss man nur knipsen und sieht dann in der Gallerie, wie innerhalb von 1-2 Sekunden das Bild automatisch vorbereitet wird.

Allgemeine Tageslicht-Bilder:

Bei Tageslicht nehmen sich beide nicht viel. Es fällt nur auf, dass das S9 etwas weichere Bilder aufnimmt und die Bilder etwas heller sind. Beim Pixel 2 sind die Farben etwas natürlicher.

Selfies:

Bei Selfies ist der Unterschied ziemlich deutlich zu erkennen. Im Hellen sowie im Dunkeln sehr viele Details beibehält und auch generell kaum weichzeichnet. Die Farben sind auch deutlich näher am Original und leichtes HDR verfeinert die Details nochmal. Das S9 hellt die Bilder etwas auf, macht sie wärmer und deutlich weicher mit weniger Details. Der Hintergrund ist weniger zu erkennen und ist etwas überbelichtet, während beim Pixel 2 XL die Stadt besser erkennbar ist. Natürlich stellt sich hier auch die Geschmacksfrage. Bei einer kleinen Umfrage war das Ergebnis aber sehr eindeutig, dass Männer das Pixel 2 XL bevorzugen, aber Frauen das S9+ auch wenn das Bild beim Pixel 2 allgemein als besser betitelt wird, kommt die schärfe und das dunklere Bild bei ihnen weniger gut an, wenn es um das eigene Bild geht. Gesamtqualität ist aber schon deutlich besser beim Pixel 2.

Portrait-Selfies:

Bei Selfie-Portrait sieht man auch einen großen unterschied. Bei das Pixel 2 erhält mehr Details im Hintergrund mit ein wenig HDR und trennt Personen deutlicher vom Hintergrund als das Galaxy S9. Dafür macht das S9 das Gesicht dünner und hellt das weichgezeichnete Gesicht, sowie den Hintergrund mehr auf. Im Dunklen funktioniert der Modus beim S9 nicht immer und trotz besserer Blende, erziehlt das Pixel 2 deutlich bessere Ergebnisse und man sieht einen schönen Unschärfeeffekt im Hintergrund mit schönen Bokeh-Kreisen. Insgesamt würde ich persönlich hier das Pixel 2 XL als Gewinner sehen.

Im Low-Light kann das Pixel 2 XL im Zusammenspiel mit dem AI-Core und vor allem mit HDR+, hervorragende Ergebnisse erzielen. Die Farben sind sehr natürlich und genau und alles ist schön scharf. Beim S9 sind die Farben etwas heller und irgendwie zu weich. Die Bilder sind immer noch sehr schön, aber das Pixel 2 kann qualitativ doch eher überzeugen. Auch weiter entfernte Objekte und Lichtquellen werden besser eingefangen.

Beim zweifachen Zoomen leistet das Pixel 2 und Pixel 2 XL hervorragende Arbeit. So sehr, dass sich die Frage stellt, wofür man überhaupt noch eine zweite Kamera braucht, wenn gutes Software-Processing so gute Arbeit bei Portraits und Zoom leistet. Der Zoomeffekt des S9+ ist zwar gut, aber wie bei vielen anderen Smartphones auch, macht sich der schlechtere zweite Sensor bemerkbar. Da dieser im dunklen erst gar nicht aktiviert wird, ist auch im dunklen das Pixel 2 der bessere „Zoomer“. Google löst das durch „Machine Learning“ mit der RAISR (Rapid and Accurate Image Super Resolution) indem das System basierend auf anderen Fotos mit denen es gelernt hat die „Lücken“ erratet und künstlich ergänzt.

Insgesamt dürfte für Foto-Fans das Pixel 2 das bessere Gerät sein, da es weiterhin sehr mit seiner Qualität hervorsticht. Man kann mit dem S9 aber auch nichts falsch machen. Das Pixel 2 bleibt also noch immer der Kamerakönig im Bereich Fotos.

Videos

Bei Videos ist es genau andersrum. Samsung hat die bessere Stabilisierung, bessere Schärfe und Qualität. Gerade bei Low-Light macht es sich mit weniger Rauschen bemerkbar. Zudem lässt lässt hier auch die Leistung der CPU mehr zu was Funktionen angeht. 4K 60 FPS, Zeitlupe mit 960 FPS bei 720p und Zeitlupe mit 240 FPS bei 1080p sind hier möglich. Das kann das Pixel 2 aufgrund von schwächerer Hardware leider nicht, da der Snapdragon 835 das leider nicht unterstützt. Wer da bessere Ergebnisse erzielen will muss auch eine Snapdragon 845 Version warten, also das Pixel 3, was so früh nicht erscheinen wird. Die allgemeine Videoqualität beim Pixel 2 ist aber dennoch gut und die Stabilisierung auch. Nur eben nicht so gut wie beim S9. Das iPhone X, S9 und S9+ sowie das Sony XZ2 sind hier aktuell die besten.

Display

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus Display

Im Punkt Display ist das S9 und S9+ auch der klare Gewinner. Mehr Display, vor allem im Verleich zum kleinen Pixel“, genauere Farbabbildung, bessere Blickwinkel. Das Pixel 2 sieht nach dem kalibrieren in den Einstellungen ähnlich gut aus, aber es wird schon ziemlich Gelb aus anderen Winkeln. Mich persönlich stört das nicht, aber ich kenne einige Leute, die das gar nicht mögen. Daher ist das hier eher Geschmackssache. Ich persönlich bin mit beiden zufrieden, aber das S9+ hat definitiv das schönere Display.

Sonstige Punkte

  • Das Pixel 2 XL mit Stock-Android bekommt Updates sofort, wenn Google eine neue Version veröffentlicht. Auch Sicherheitsupdates werden schnell und oft aufgespielt. Beim Galaxy S9+ mit der Samsung Galaxy Experience muss man erst abwarten bis Samsung neue Updates auf die eigene Benutzeroberfläche anpasst. Das kann unter Umständen lange dauern. Mit der Unterstützung von von Project Treble, sollten zumindest Sicherheitsupdates direkt von Google eingespielt werden können und keine Freigabe durch Samsung erhalten müssen.
  • Das Pixel 2 XL kommt mit unlimitiertem und umkomprimiertem Google Fotos Speicher. Das Samsung Galaxy S9 bekommt es zwar auch, aber nicht unkomprimiert, sondern nur in der „high quality“ variante, die man auch bei kostenloser Nutzung sonst hat. Dafür gibt Samsung euch die Option 400 GB microSD-Karten einzusetzen.
  • Das S9 kommt mit vielen Anpassungen seitens Samsung. Viele mögen es, viele andere hassen es. Ich mag eigentlich die Vielfalt die es bietet, da ich beim Pixel 2 oft vieles durch Apps ausgleichen muss, dafür habt ihr hier mit Stock-Android die offenere und sauberere Google-Erfahrung und habt viele Freiheiten beim Personalisieren. Außerdem sieht man hier nahezu nie eine Verlangsamung. Samsung hat zwar viele Bloatware-Apps entfernt, aber die die da sind, können noch weiterhin die Nutzererfahrung etwas stören. Hier stellt sich überwiegend die Geschmacksfrage.
  • Das S9 ist stark mit Bixby-Funktionen gefüllt. Google Assistant lässt sich zwar hier auch nutzen, jedoch ist die Erfahrung beim Google Pixel 2 deutlich besser, wenn Ihr nicht wollt, dass Bixby euch auch beim ein- und ausschalten hin und wieder vor die Nase gerieben wird.
  • Beim S9 habt ihr einen Kopfhöreranschluss, beim Pixel 2 nur USB-C und die möglichkeit auf kabellos zu gehen.
  • Das S9 kann mit der DEX-Station in einen Computer umgewandelt werden
  • Samsung hört zu. Der Fingerprintsensor wurde umverlegt, die microSD wurde wiedergebracht und der Sound verbessert. Samsung neigt dazu Wünsche der Nutzer eher zu erfüllen.
  • Das S9 unterstützt Dual-SIM oder nimmt statt der zweiten SIM auch eine microSD-Karte auf. Das Pixel 2 nicht.
  • Das S9 unterstützt kabelloses Laden. Das Pixel 2 nicht, da es mit einer Metallrückseite ausgestattet ist.
  • Beim Sound ist das S9 jetzt deutlich besser mit den neuen Dolby Atmos Lautsprechern und kann auch Pixel 2 überholen. Das Pixel 2 ist aber noch immer besser als der Großteil aller Smartphones und der Unterschied zum S9 ist nicht sehr groß.

Es natürlich noch so viel mehr, was man vergleichen kann. Da wir natürlich nicht auf jeden Punkt eingehen können, habt Ihr hier einmal beide Spec-Sheets zum Vergleich nebeneinander gelegt.

Specs

Samsung Galaxy S9+Google Pixel 2 XL
Display6,2″, Curved SuperAMOLED, QHD+ (1.440 x 2.960 Pixel / 18,5:9-Format), 98,3 cm² (~84.2% Screen-to-Body Ratio), 529ppi, Gorilla Glass 56,0″, QHD+ (2.880 x 1.440 Pixel / 18:9-Format), 92,6 cm² (~76.4% Screen-to-Body Ratio) pOLED, ~538ppi, Gorilla Glass 5
ProzessorSamsung Exynos 9810 Octa-Core-SoC (4x 2,7GHz + 4x 1,7GHz) und Mali-G72 MP18 GPU in Europa oder Qualcomm Snapdragon 845 Octa-Core-SoC (4x 2,6GHz + 4x 1,7GHz) und Adreno 630 GPU in den USA und anderen RegionenQualcomm Snapdragon 835 Octa-Core-SoC MSM8998 (4x 2,35GHz + 4x 1,9GHz Kryo), Adreno 540 GPU
Arbeitsspeicher6GB4 GB LPDDR4x RAM
Hauptspeicher64GB oder 256GB UFS 2.1, via microSD um bis zu 400GB erweiterbar (DUOS)64GB, unbegrenzter Onlinespeicherplatz für Fotos und Videos
BetriebssystemAndroid 8.0 OreoAndroid 8.0 Oreo
HauptkameraDualkamera, Laser- und Dual-Pixel-Autofokus, OIS, Sensor 1 mit 12MP f/1.5 und f/2.4 Blende; Sensor 2 mit 12MP f/2.4 Blende12,2MP / 1,4 µm, Autofokus mit Laser und Dual-Pixel-Phasenerkennung, OIS (Optische und elektronische Bildstabilisierung), Blende: f/1.8, Video: 120fps bis 1080p, 30fps bei 4K
Frontkamera8MP mit f/1.7-Blende, Autofokus8MP / 1,4 µm, Blende: f/2.4, Fixfokus
Akku3.500mAh, Wireless Charging3.520mAh, QuickCharge (7 Std. nach ~15min.)
IP-ZertifizierungIP68IP67
KonnektivitätWiFi 802.11 a/b/g/n/ac (2,4GHz und 5GHz), VHT-80-MU-MIMO, 1024 QAM, Bluetooth 5.0 (LE bis zu 2Mbps), Ant+, USB-Typ-C-Anschluss, NFC, GPS, Glonass, Galileo, BeiDou, LTE Cat. 18WiFi 802.11 a/b/g/n/ac (2,4GHz und 5GHz), 2 x 2 MIMO, Bluetooth 5.0 + LE, USB Type-C (USB 3.1 Gen. 1), NFC, eSIM, GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Maße und Gewicht158,1 x 73,8 x 8,5 mm / 189 Gramm157,9 x 76,7 x 7,9 mm / 175 Gramm
BesonderheitenIris-Scanner-Sensoren, Fingerabdruckleser, Gesichtserkennung, Stereo-Lautsprecher, Dual-SIM optional, Pulsmess-SensorAluminium-Unibody-Gehäuse mit Hybridbeschichtung, Nano-SIM und eSIM

Preise und Fazit

Was die Preise betrifft haben wir uns beim Pixel 2 damals genauso aufgeregt, wie beim Galaxy S9. Günstige Startpreise kann man das leider nicht nennen. Im Artikel von Casi und in meinem Video dazu wurde das Thema aber ausführlich abgehandelt.

Das Google Pixel 2 erhält man derzeit für ca. 650 Euro und das Pixel 2 XL für ca. 800. Es gibt aber öfter mal Angebote, wo man es noch günstiger erhält. Damit ist es erstmal grundsätzlich günstiger als das S9 und S9 Plus. Das Samsung Galaxy S9 kostet 849 Euro und das S9+ 949 Euro. Man kann jedoch sein altes Smartphone für bis zu 450 Euro eintauschen, sodass man es etwas günstiger bekommen kann. Hier stellt sich die Frage was man an Funktionen etc. vorzieht.

Insgesamt ist es ein hin und her. Aktuell ist das Pixel 2 XL mein täglicher Begleiter. Da mir die Kamera wichtiger ist und mir das eine oder andere besser gefällt, würde ich beim Pixel 2 XL bleiben, aber ich vermisse auch die vielen Extras des S9, die mir beim Pixel 2 fehlen. Für Android-Fans auf der Suche nach dem besten Smartphone ist also viel Vergleichen angesagt.

Was meint Ihr? Welches der beiden würdet Ihr bevorzugen und warum? Schreibt es gerne in die Kommentare.