Withings Move ECG Uhr EKG Fitness Mobilegeeks Test
Kommentare

Withings Move ECG im Test – Fitnessuhr und portables EKG

Ich habe die Withings Move ECG getestet und berichte euch was die Fitnessuhr mit EKG-Funktion alles kann.

von Ümit Memisoglu am 15. November 2019
Withings Move ECG
Pro
  • Schönes, klassisches Design
  • 12 Monate Laufzeit
  • EKG kann Leben retten
  • Schützende Tasche im Lieferumfang
  • Connected GPD
Kontra
  • Pulsmessung nur über EKG
  • Schlaftracking nicht sehr zuverlässig

Withings Move ECG – EKG-Messung leicht gemacht

Wenn es um Uhren mit Fitness-Funktionen geht, empfehle ich meist Uhren von Withings, denn sie sehen meist super aus und haben eine lange Akkulaufzeit ohne zu viele Extras, die man am Ende sowieso nicht benutzt. Nach der Withings Steel HR und der Withings Move bringt der Hersteller mit der Withings Move ECG eine Uhr mit einem besonderen Feature, denn die Withings Move ECG kommt mit einer EKG-Funktion. EKG steht für Elektrokardiogramm und misst den Arbeitszyklus des Herzens und zeichnet diese mit Hilfe von Elektroden als Diagramm auf. Damit kann man etwa zum Arzt gehen um Herzprobleme zu erkennen. Man kann z.B. Herzrythmusstörungen (Vorhoffflimmern, Kammerflimmern etc.) erkennen, aber generell ist es auch bei Bluthochdruck, Herzinfarkt und anderen Krankheiten oder Problemen interessant. EKG-Uhren können zwar keinen Herzinfarkt erkennen, aber die Daten sind dennoch nützlich. Wer regelmäßig oder dann, wenn er/sie Probleme vermutet, misst, kann dadurch so einiges vorab erkennen, was in einigen Fällen einen großen Unterschied machen und Leben retten kann. Mit der Withings Move ECG hat man immer ein EKG dabei. Dadurch ist es ideal für einen selbst, die Eltern, Großeltern etc. Zu beachten ist aber jedoch, dass es einen Arztbesuch nicht ersetzt. Die Uhr kann euch Hinweise auf bestimmte Symptome geben, jedoch keine Diagnose liefern. Mehr zur Messung erzähle ich gleich.

Withings Move ECG Uhr EKG Fitness Mobilegeeks Test

Withings Move ECG – Design

Schauen wir uns das Design einmal an, denn medizinisches Equipment hört sich nicht sehr stylisch an. Ganz im Gegenteil ist die Withings Move ECG aber eine wirklich schöne Hybrid-Uhr, mit klassischem und zeitlosem Uhrendesign für Damen und Herren. Der vordere Rahmen und die Rückseite besteht aus Edelstahl, während der Rahmen dazwischen aus Kunststoff besteht. Das Design ist der Withings Move sehr ähnlich, nur dass die Uhr etwas dicker ist. Personalisierbar, wie die normale Withings Move, ist die Withings Move ECG jedoch nicht, da die Withings Move ECG aufgrund der EKG-Funktionalität nicht auf den Handel darf ohne zusätzliche Kriterien zu erfüllen. Eine personalisierbare Uhr zu zertifizieren ist vermutlich schwierig. Man hat jedoch die Auswahl zwischen weiß und schwarz (Ziffernblatt und Rahmen). Dazu kommen noch die Zahlreichen Silikonarmbänder, denn das Band ist auswechselbar. Withings selbst bietet hier sechs Optionen an, die man zusätzlich zum Standarddesign bestellen kann. Bei der schwarzen Uhr liegt ein schwarzes Band und bei der weißen Uhr ein blaues Band in der Standardausführung bei. Ansonsten fühlt sich die Uhr insgesamt sehr gut an und lässt sich angenehm tragen. Eine IP-Zertifizierung ist in den Spezifikationen nicht angegeben, jedoch soll das Gehäuse der Withings Move ECG Druck von Wasser in bis zu 50 Meter Tiefe aushalten können. Baden und Schwimmen sollte also kein Problem sein, sofern man nicht in Salzwasser schwimmt. Anzeigen tut euch die Uhr neben der Zeit auch euren aktuellen Fortschritt im Bezug auf das Schrittziel in Prozent. Die Anzeige gibt alles in Prozent wieder. Habt Ihr euer Ziel abgeschlossen, sollte die Anzeige auf 100% zeigen.

Withings Move ECG- Funktionen

Mit der Withings Move ECG könnt Ihr so gut wie alles machen, was man auch mit der normalen Withings Move machen kann, nur dass hier hier noch das EKG-Feature habt. Dazu gehört der Schrittzähler, Connected GPS bei Verbindung mit dem Smartphone, Schlaftracking, ein Altimeter für Höhenmessung, etwa beim Treppensteigen und mehr. Dabei werden Spaziergänge und Laufen automatisch aufgezeichnet, während das Tracking aller anderen Sportarten über die App gestartet werden muss. Bis zu 30 Sportarten kann die Uhr tracken. Das Tracking funktioniert dabei relativ gut und ist auch recht genau. Zumindest wenn man es mit anderen Uhren vergleicht. Die Tatsache, dass es mit Connected GPS kommt, hilft zumindest auch dabei. Nur das Schlaftracking ist nicht sehr zuverlässig, was aber normal ist ohne Pulsmessung, da es sich dann nur nach der Bewegung des Körpers richtet und eine entsprechende Schätzung abgibt.

Das Highlight der Uhr ist aber die EKG-Funktion. Die Messung ist relativ einfach und kann über die Uhr gestartet werden. Man muss die Hand auf eine ebene Fläche ruhig auflegen und kurz die Taste an der rechten Seite drücken. Die Uhr vibriert kurz und und der Fortschrittszeiger geht auf 100%. Jetzt müsst Ihr mit der anderen Hand an die Uhr und mit den Fingern den Metallrahmen berühren. Ein Countdown von 30 Sekunden startet, wo die Fortschrittsanzeige auf die null zugeht. Den Countdown könnt Ihr auch in der App sehen, falls sie gerade geöffnet ist. Nach der Messung wird euch das Ergebnis in der App angezeigt. Auch erhaltet Ihr eine Einschätzung von der App ob bezüglich Vorhofflimmern eine Gefahr besteht. Diese Daten könnt Ihr auch als PDF exportieren, falls Ihr sie eurem Arzt zeigen wollt. Die Uhr kommt zwar mit keinem Sensor für die Pulsmessung, aber mit der EKG-Messung erhaltet Ihr trotzdem eine Herzfrequenzmessung. Auch wenn es nicht so praktisch ist, wie ein zusätzlicher Sensor, da beim Sport keine kontinuierliche Messung stattfinden kann. Generell finde ich den EKG zwar wichtiger, aber schön wäre es dennoch, auch wenn es die Laufzeit deutlich verringern würde.

Bei der App handelt es sich um die Health Mate App. Darüber habe ich bereits im Test zur Withings Move (ohne ECG) berichtet. Sie hat sich seitdem kaum verändert, deshalb verweise ich auf den anderen Artikel. Insgrsamt ist es aber eine gut Funktionierende App, die alles übersichtlich zusammenfasst und auch mit anderen Withingsprodukten gut funktioniert und auch mit einigen beliebten Apps verknüpfbar ist.

Withings Move ECG – Batterielaufzeit

Das Problem mit dem Laden habt Ihr bei der Withings Move ECG nicht, da darin eine einfache CR2430 Batterie eingesetzt ist, die Ihr austauschen könnt. Dieser hält die Uhr etwa 12 Monate im Betrieb, was verständlicherweise zu lang ist, dass wir das nachprüfen können. Aber generell waren die Angaben von Withings was das betrifft auch bei älteren Geräten ziemlich zuverlässig. Ein ganzes Jahr sich nicht um die Batterie kümmern zu müssen empfinde ich generell als Plus. Variieren kann das ganze natürlich abhängig davon was ihr mit der Uhr macht. Solltet Ihr z.B. die EKG Messung oft nutzen, wird die Laufzeit natürlich etwas geringer sein, aber auch dann ist das wirklich super für eine Hybrid-Uhr.

Withings Move ECG Uhr EKG Fitness Mobilegeeks Test

Withings Move ECG – Preis und Verfügbarkeit

Die Withings Move ECG ist bereits erhältlich in diversen (online-) Shops und kostet aktuell etwa 119 bis 129 Euro. Das ist ein fairer Preis für eine gute Fitnessuhr mit schönem Design und mit EKG to Go. Wer kein EKG braucht, kommt günstiger mit der normalen Withings Move weg.

Bewertung
Design / 9
Akkulaufzeit / 10
Software / 8
Preis / 8
Editor's Choice / 8.5
Funktionsumfang / 8.5
Withings Move ECG

Die Withings Move ECG ist eine Fitnessuhr mit netten Features und einem schönen, klassichen Design. Mit 12 Monaten Laufzeit hält die Uhr sehr lange und kann euch oder euren Verwandten vielleicht sogar dank der EKG Funktion auch das Leben retten. Zwar hoffe ich für niemanden, dass er dies brauchen wird, aber es kann sicher nie schaden ein mobiles EKG mit dabei zu haben. Gerade als Geschenk könnte die Withings Move ECG wirklich gut ankommen. Vor allem, weil sie so simpel zu nutzen ist im Vergleich zu einer Smartwatch zum Beispiel.

8.7
Du hast dies bewertet