Honor 9 im Test: Tolles Android-Handy zum kleinen Preis

Das Honor 9 will mit aktueller Hardware und attraktivem Preis die Herzen der Fans gewinnen. Ob die Rechnung aufgeht, seht ihr in meinem Test.
von Ümit Memisoglu am 3. Juli 2017
Pro
  • Schönes Design
  • Guter neuer Soundchip (sehr gute Qualität beim Musik hören und Ton aufnehmen)
  • Tolle Hauptkamera mit vielen Funktionen
  • Schöne Frontkamera, auch bei low-light
  • Preis ist Spitzenklasse
  • Benutzeroberfläche auch für Smartphone-Einsteiger gut geeignet
Kontra
  • Kein Sound über USB-C
  • Nicht Wasserfest
  • Display könnte heller sein
  • Videoqualität unterdurchschnittlich

Das Honor 9 ist ein attraktives Gesamtpaket zum Kampfpreis. Wer noch ein Honor 8 hat, braucht aber nicht unbedingt zu wechseln und kann auf den nächsten Ableger abwarten.

Vor allem bei dem Preis ist das Honor 9 bereits jetzt einer meiner Favoriten des Jahres.


Honor 9 Design

  • 15 Schichten aus Glas und Aluminium auf der Rückseite
  • Strahlender als das Honor 8
  • Rückseite erzeugt Lichteffekte bei Einstrahlung
  • Rückseite an den Seiten abgerundet
  • Rahmen und Tasten aus Metall
  • Fingerprintsensor vorne mit Softkeys links und rechts (sichtbar durch punktförmige LEDs)
  • Power und Lautstärkewippe rechts
  • Vorne Frontspeaker, Licht- und Annäherungssensor und 8 MP Frontkamera
  • 5,15 Zoll Display, 2,5D Glas
  • Farben: Grau, Blau und Schwarz

Das Honor 9 liegt super in der Hand und fühlt sich auch wirklich gut an. Das Design ist schön und stylisch. Es sieht dem Xiaomi Mi6 sehr ähnlich, aber ist schöner aufgrund der besonderen Rückseite und wirkt auch größer in der Bauform.

Ich gehe davon aus, dass Honor wieder die eigene Alumosilikat-Oberfläche nutzt. Diese sollte ziemlich kratzfest sein. Für alle Unsicheren ist ein durchsichtiges Schutzcover dabei, dass das Licht sogar wirklich gut durchlässt und dem Aussehen des Gerätes nicht schadet. Leider hält das Cover nicht viel aus und zerkratzt gefühlt auch schon, wenn es nur auf dem Tisch liegt. Außerdem sind obere und untere Kante etwas scharf geschnitten. Als Übergangslösung ist es aber eine nette Beigabe.

Besonders die graue Version hat es mir angetan, denn die Farbe ist gerade bei vielen Smartphones in Mode gekommen und Honor setzt es nochmal schöner um als die Konkurrenz. Es zieht natürlich auch Fingerabdrücke an, wobei es aber nicht so schlimm ist wie beim Sony XZ Premium oder HTC U11.

Subjektiv ist es für mich eines der schönsten Smartphones derzeit. Zu denen gehört bei mir auch das Mochabraune Huawei Mate 9 und das Blackberry KeyOne.

honor 9

Dass der Fingerprintsensor jetzt an einer anderen Position sitzt, ist Geschmackssache. Hinten fand ich es zwar angenehmer und ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich versuche die Statusleiste runter zu ziehen, aber vorne hat es auch seine Vorteile.

Positiv

  • Äußere Verarbeitung ist Spitzenklasse
  • Tolles Design mit gutem Formfaktor
  • Rückseite noch schöner als beim Vorgänger
  • Liegt super in der Hand

Negativ

  • Nicht Wasserfest

Honor 9 Hardware

  • 4 GB RAM ist weiterhin mehr als genug
  • Kirin 960 Prozessor bietet gute Leistung und ist akkuschonend
  • Mali G71 MP8 als Grafikchip ca. 180% schneller als beim Vorgänger
  • 64 GB eMMC 5.1 Speicher (erweiterbar)
Display5,15 Zoll FHD LTPS-IPS Display (1920 x 1080 Pixel / 1080p), DCI-P3 Farbraum, 429 PPI, 70% Display:Body
Prozessor
Grafikchip
HiSilicon Kirin 960 (4 Cortex A73 x 2,4GHz, 4 Cortex A53 x 1,8GHz)
Mali G71 MP8
Arbeitsspeicher4 GB RAM
Interner Speicher64 GB eMMC 5.1, erweiterbar per microSD-Karte
Kamera hintenDual-Kamera, 20 (Monochrom) + 12 MP (Farbe), f/2.2, Phase-Detection-Autofokus, Laserfokus, 2-facher hybrid Zoom, Dual LED Flash, Elektronische Bildstabilisierung (EIS)
Geo-Tagging, Touch-Fokus, Gesichtserkennung, HDR, Panorama
Video: 2160p 30 fps (h.265), 1080p 60fps, …
Kamera vorne8 MP, f/2.0
BetriebssystemAndroid 7.0 Nougat + EMUI 5.1
Akku3200 mAh, nicht auswechselbar, Fast Charge (9V, 2A)
KonnektivitätWiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth: 4.2, A2DP, LE, NFC
A-GPS, GLONASS, BDS
Dual-Sim
SensorenFingerprintsensor (vorne), Accelerometer (Beschleunigung), Gyrosensor, Licht und Annäherungssensor, Kompass, Infrarotsensor
Maße147.3 x 70.9 x 7.5 mm
Gewicht155 Gramm

Das Honor 9 bietet ein tolles Hardware-Gesamtpaket für den Preis und macht den Geräten aus dem eigenen Haus Konkurrenz. Die CPU ist auf dem selben Niveau wie das Honor 8 Pro, Mate 9, P10 und P10 Plus, denn es handelt sich um den aktuellsten Prozessor von Huawei. Die Leistung ist gut und akkuschonend ist es auch.

Hier hat man im Vergleich nur den langsameren Speicher mit eMMC 5.1 statt UFS 2.0 und weniger RAM. Für den Preis ist das aber völlig ok. Wer meint, dass 4 GB RAM zu wenig ist, kommt wahrscheinlich aus der Zukunft, denn das ist weiterhin mehr als genug. In meinem Stresstest, den ich beim Honor 8 Pro-Test durchgeführt hatte, kam ich gerade mal auf eine maximale Last von 4,3. Das aber auch nur mit unrealistisch hoher Belastung und selbst ich kam ins Schwitzen beim Versuch, den RAM zu füllen. Man braucht sich also keine Sorgen zu machen.

Ich würde aber davon ausgehen, dass demnächst irgendwann vielleicht ein Honor 9 Premium kommen könnte mit mehr RAM und goldener Farbe, aber dazu ist noch nichts bekannt. Es würde aber zum bisherigen Vorgehen passen.

Auch interessant ist der neue Soundchip. Dazu später mehr.

Positiv

  • Tolles Hardware-Gesamtpaket
  • 4 GB RAM reicht völlig
  • 64 GB Speicher bietet viel Platz

Negativ

  • eMMC 5.1 statt UFS 2.0

Honor 9 Display

honor 9

  • 5.15 Zoll Full HD Display mit 429 PPI
  • Display/Body Verhältnis: 70%
  • DCI-P3 Farbraum wie beim Honor 8 und neuesten Apple-Produkten. Stellt 25% mehr (im Vergleich zu sRGB) vom sichtbaren Farbraum, vor allem im roten Bereich dar. Wird auch in Kinos verwendet.
  • Helligkeit bei ca. 450 nits (gemessen)
  • Augenschonender Nachtmodus (muss aktiviert werden)

Das Display des Honor 9 stellt Farben natürlich dar, liefert gute Schwarzwerte und die Reaktionsgeschwindigkeit ist schnell. Nur nicht schnell genug für Daydream, falls es für den einen oder anderen Leser interessant sein sollte. Dafür eignen sich eigentlich nur AMOLED-Displays.

Alles wird scharf dargestellt, sodass Lesen, Spielen, Videos schauen viel Spaß macht. Gerade für die Bildbearbeitung ist der gewählte Farbraum ziemlich gut. Die Helligkeit ist auch bei Sonnenlicht ausreichend, darf aber in Zukunft gerne heller sein.

Positiv

  • Tolle, natürliche Farben
  • DCI-P3 Farbraum
  • Nachtmodus

Negativ

  • 0,5 Zoll kleiner als das Honor 8
  • Könnte heller sein

Honor 9 Kamera

honor 9

  • Dual-Kamera, 20 MÜ (Monochrom) + 12 MP (Farbe)
  • f/2.2, Phase-Detection-Autofokus, Laserfokus
  • 2-facher hybrid Zoom funktioniert sehr gut
  • Dual LED-Flash
  • Elektronische Bildstabilisierung (EIS) vorne und hinten. Funktioniert nur mit 30 FPS Videos
  • Portrait/Bokeh-Modus bei der Hauptkamera funktioniert so gut wie immer. Fokus lässt sich nach der Aufnahme einstellen.
  • Neue (automatische) Nachtmodus-Technologie ermöglicht bessere Nachtfotos als beim Vorgänger
  • Boomerang (Instagram) ähnliche Funktion integriert
  • Schöne 8 MP Frontkamera, f/2.0, Front-Blitz (Display)
  • Portrait/Bokeh-Modus vorne funktioniert nicht immer sauber, im Großen und Ganzen aber gut
  • Beauty-Modus individuell einstellbar
  • Auch bei schlechteren Lichtverhältnissen relativ gut
  • Profi-Modus mit vielen Einstellungen und RAW-Bildern
  • Video: 2160p 30 FPS (h.265), 1080p 60 FPS und drunter möglich
  • Hauptvideokamera leider nur ok. 1080p sieht weiterhin so aus wie 720p
  • Frontvideokamera ist gut
  • GoPro Quik vorinstalliert zur Videobearbeitung
  • EIS arbeitet nicht sehr sauber bei Videos
  • EIS vorne verringert Sichtbereich (lässt sich ausschalten)

Die Kamera des Honor 9 ist für den Preis wirklich super. Bei Tag hat man auch kaum bis gar keinen Unterschied zu den Geräten des Mutterkonzerns. Nur bei Nacht ist ein Mate 9 oder P10 ca. 10-15% besser, was Rauschen betrifft. Das Honor 9 wird als Lightcatcher beworben und in manchen Low-Light-Situationen kann man echt gute Fotos machen, denn hier wird eine erweiterte Huawei-Technologie verwendet, die sich automatisch einschaltet, wenn es zu dunkel ist und das Bild heller und klarer macht.

Der Bokeh-Modus scheint bei nahen Lichtquellen sogar zu helfen. Wer die wirklich guten Fotos machen will, kann dafür die anderen Modi wie den Profi-Modus oder auch den richtigen Nachtmodus verwenden (Stativ wird benötigt). Bei den meisten Beispielfotos hier handelt es sich auch um Schnappschüsse. Der EIS funktioniert relativ gut.

honor 9

Die Frontkamera hat hier auch stark zugelegt. Der Bokeh-Modus funktioniert relativ gut, wenn die Bedingungen stimmen. Hier muss man ein wenig ausprobieren. Der Beauty-Modus ist anfangs zu stark eingestellt und muss niedriger eingestellt werden, um eine normalere Qualität zu erreichen. Schön ist, dass die Kamera hier bei Low-Light-Situationen relativ gute bis sehr gute Ergebnisse liefert. Am besten funktioniert es mit dem Display-Blitz.

Insgesamt handelt es sich bei dem Preis um wirklich gute Fotokameras und man kann damit nichts falsch machen. Ein HTC U11 oder Galaxy S8 sind da natürlich eine ganz andere Klasse. Nebenbei erwähnt: Die Testfotos zum Surface Pro und Surface Laptop habe ich auch mit dem Honor 9 aufgenommen.

Schade ist wirklich, dass die Videokamera nicht besser geworden ist, aber da muss wahrscheinlich Huawei mit dem nächsten Flaggschiff erst vorziehen. Mit einem Mate 10 wird sicher eine Verbesserung kommen.

Beispiel-Fotos

Fotos bei Tag

honor 9 Kamera

Low-Light-Fotos

honor 9 Kamera

Selfies

Mit und ohne Beauty/Portrait-Modus und Blitz

honor 9 Kamera

Positiv

  • Bokeh/Portrait Modus super bei der Hauptkamera
  • Fotos bei Tag sind farblich schön und wirken natürlich
  • Schöne Monochrombilder
  • Fotos bei Nacht besser als bei anderen honor Smartphones
  • 2-facher hybrid Zoom funktioniert gut
  • Pro-Modus und viele andere Modi helfen professionell wirkende Fotos zu machen

Negativ

  • Videokamera leider weiterhin zu schwach (1080p)
  • Elektonische Bildstabilisierung bei Videos sieht weniger schön aus

Honor 9 Performance

honor 9

  • Tolle Performance
  • System läuft super
  • Die meisten aktuelle Spiele laufen sehr gut

Das System läuft ohne Probleme butterweich und Multitasking funktioniert auch super. Das sollte nicht überraschen, da EMUI auch auf dem halb nur so teuren (und wirklich tollen) Honor 6X auch überzeugt.

Getestete Spiele: Getestete Spiele waren bisher Dynasty Warriors Unleashed, Need for Speed No Limits (Vulkan), Vainglory (Vulkan), Heroes of Incredible Tales (Vulkan), World of Tanks, Modern Combat 5, Pokemon GO, Asphalt Xtreme, Hearthstone, Plants vs Zombies Heroes und Fire Emblem Heroes, Robot Unicorn Attack 3, Clash Royale. Alle liefen sehr flüssig und ohne Probleme.

Benchmarks findet Ihr unten. Von der Hardware her ist es noch untere Oberklasse.

BenchmarkScore
Antutu132904
Geekbench Single-Core1846
Geekbench Multi-Core5749
3DMark Slingshot Extreme1823

Positiv

  • Leistung Top für den Preis, vor allem für 1080p

Negativ


Honor 9 Software

  • EMUI 5.1 basierend auf Android 7.0
  • Gute Mischung aus Android und iOS
  • Viele tolle Extrafunktionen integriert. Externe Apps nicht immer benötigt
  • Intuitiv, benutzerfreundlich und übersichtlich
  • Updatepolitik wird besser
  • Personalisierbar + Themes
  • Telefonmanager zum überwachen des Gerätes
  • Emotion UI 5.1 als lernendes System, dass auch nach 2 Jahren so gut laufen soll wie am Anfang
  • Screen-Rekorder, Handschuh-Modus, umfangreiche Bildbearbeitungsmöglichkeiten, diverse Fotomodi
  • Apps klonen zur Nutzung mehrerer Accounts

EMUI muss man mögen. Ich mag es und ich denke, es ist ein tolles System für Smartphone-Einsteiger und technikaffine Nutzer. Wer EMUI bereits kennt, weiß bereits, was ihn oder sie erwartet. Fans von Xiaomis MiUi sollten sich hier auch ohne Probleme zurechtfinden.

Positiv

  • Läuft gut und flüssig
  • Benutzerfreundlich und intuitiv
  • Für Einsteiger gut geeignet
  • Personalisierbar
  • Bloatware lässt sich deinstallieren

Negativ

  • Manche Extrafunktionen sind nicht immer gut optimiert
  • Updates brauchen manchmal Zeit

Honor 9 Sound

  • Neuer Soundchip und Soundprofile in Zusammenarbeit mit „Monster“
  • Sehr guter Sound 3.5 mm Klinkenstecker (Kopfhörer und Lautsprecher)
  • Huawei Histen muss in den Allgemeinen Einstellungen aktiv sein!
  • Super Mikrofon – Tolle Soundaufnahmen
  • Speaker überdurchschnittlich gut und relativ laut (deutlich besser als honor 8 Pro)
  • Telefonqualität super

Beim Sound hat Honor wirklich nachgelegt. Nicht nur Tonaufnahmen sind toll, sondern auch das Hören über Kopfhörer ist deutlich besser, wenn man Huawei Histen mit dem Monster Soundprofil aktiviert. Am meisten fällt es aber auf, wenn man On-Ear-Kopfhörer oder Speaker anschließt, weil da die größeren Treiber natürlich mehr leisten können. Ich war begeistert, als ich meine 20 Euro On-Ear-Kopfhörer für Tonbearbeitung aufgesetzt habe. Der Ton mit dem Huawei Mate 9 hörte sich danach weniger gut an. Wer will kann hier auch 3D-Sound aktivieren.

Positiv

  • Super Soundqualität über Kopfhörer
  • Tonaufnahmen sehr gut
  • Sprachqualität beim Telefonieren sehr gut

Negativ

  • USB-C Kopfhörer werden nicht unterstützt

Honor 9 Akkulaufzeit

  • 3200 mAh Akku
  • Fast Charge – 9V 2A
  • Kein Super Charge, obwohl der Chip es unterstützt
  • Screen-On-Time beträgt ca. 5.5 Stunden. Etwas besser als beim Honor 8
  • Wärmeentwicklung besser als beim Honor 8
  • Poweruser kommen über einen langen Arbeits- oder Unitag
  • Durchschnittliche Nutzer sollten 1-2 Tage+ erreichen

Positiv

  • Überdurchschnittlich gute Akkulaufzeit
  • Verbesserte Wärmeentwicklung

Negativ

  • Kein Super Charge
  • Wird trotzdem wärmer als andere Geräte

Honor 9 Preis und Verfügbarkeit

  • 1 Version: 4 GB RAM, 64 GB interner Speicher
  • 3 Farben: Grau, Blau und Schwarz
  • 429 Euro
  • Erste 2 Wochen 30 Euro Cashback-Aktion also effektiv 399 Euro
  • Ab sofort verfügbar

Im Vorfeld gab es Gerüchte, dass das Honor 9 499 Euro kosten wird. Das ist zum Glück nicht der Fall, denn dann wäre es tatsächlich zu teuer gewesen. Für effektiv 399 Euro ist es mal wieder ein tolles Gesamtpaket zum Kampfpreis, den wir von Honor gewohnt sind. Es ist ab sofort verfügbar

Bewertung
Design / 9
Kamera / 8.2
Sound / 8.5
Performance / 8
Akkulaufzeit / 7.5
Software / 8
Preis / 10
Editor's Choice / 8.5
Hardware / 9
Display / 8
Honor 9

Das Honor 9 ist ein wirklich tolles Update zum Honor 8 und für den Preis wird es sicher wieder ein Kassenschlager, denn das Gesamtpaket ist einfach zu gut. Sehr schön und stylisch ist es dabei auch noch. Wer noch ein Honor 8 hat, braucht aber nicht zu wechseln und kann auf den nächsten Ableger abwarten. Außer natürlich, wenn man die Möglichkeit hat, günstig upzugraden.

Das Honor 8 kann ich immer wieder empfehlen, aber wer etwas mehr will und in die Honor-Familie einsteigen will, kann dies ohne Bedenken mit dem Honor 9 tun. Das Honor 9 ist wirklich, wie Honor selbst es beschreibt, Oberklasse für die Mittelklasse. Ich persönlich würde es aber eher untere Oberklasse nennen, was nichts Schlechtes ist, denn mit einer Auflösung von 1080p braucht man derzeit nicht mehr Leistung in einem Smartphone. Es ist bereits jetzt, vor allem bei dem Preis, einer meiner Favoriten des Jahres.

8.5
Du hast dies bewertet